German Film Commissions und Bundesverbände starten erste bundesweite Nachhaltigkeitsinitiative „Keen to be green“ für Gewerke

Das Netzwerk der German Film Commissions hat erstmals eine bundesweite digitale Veranstaltungsreihe ins Leben gerufen, die einzelne Gewerke im Bereich nachhaltige Arbeitsprozesse individuell weiterbildet.

Unter dem Motto „Keen to be green“ startet heute das erste Webinar der Reihe. Gemeinsam mit dem Verband der Berufsgruppen Szenenbild & Kostüm, dem Bundesverband Produktion Film und Fernsehen, dem Bundesverband der Herstellungs- & Produktionsleiter, dem Bundesverband Kinematografie sowie dem Bundesverband Beleuchtung & Bühne wird die Fortbildung zielgruppenspezifisch umgesetzt. Unterstützt werden sie dabei von der Deutschen Filmakademie, der Produzentenallianz und dem Produzentenverband. Insgesamt neun Webinare werden für die Gewerke Szenenbild, Kostüm, Produktion sowie Licht & Kamera angeboten.

Green Filming & TV Experte Philip Gassmann wird in speziell auf die einzelnen Gewerke zugeschnittenen Webinaren über alternative nachhaltige Rohstoffe, Möglichkeiten der Reduzierung des CO2-Fußabdrucks, umweltfreundliche Dienstleister und weitere Themen informieren. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die German Film Commissions nutzen so die teilweise drehfreie Zeit aufgrund der aktuellen Pandemie-Maßnahmen, um einzelne Gewerke zukunftsweisend fortzubilden. Zur Berlinale 2020 wurde die Selbsterklärung der Film- und TV-Branche für nachhaltiges Produzieren unter dem Motto „Film. Bewegt. Nachhaltig“ unterzeichnet. Produktionswirtschaft, Wissenschaft und Politik wollen konkrete Maßnahmen entwickeln und umsetzen, die effizient und dauerhaft negative ökologische Auswirkungen bei der Produktion von Filmen und Serien so weit wie möglich minimieren.

Mit der Initiative „Keen to be green“ ihrer Film Commissions möchten die regionalen deutschen Filmförderungen der Länder – der FilmFernsehFonds Bayern, die Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, die Film- und Medienstiftung NRW, die HessenFilm und Medien, das Medienboard Berlin-Brandenburg, die MFG Baden-Württemberg, die Mitteldeutsche Medienförderung, die Filmförderung Mecklenburg-Vorpommern und die nordmedia - Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen – die Branche bei dieser notwendigen Weiterbildung unterstützen.

Die Teilnahme an den insgesamt neun "Keen to be green"-Webinaren im Mai und im Juni 2020 ist kostenfrei.

Hier finden Sie weitere Informationen, Termine und Anmeldeformulare:

Social Media

Der Filmstandort Deutschland bietet zahlreiche vielfältige Filmkulissen. Folgt uns und unserer Reise vom hohen Norden bis in den Süden und entdeckt die beeindruckenden Kulissen, die Deutschland zu bieten hat. Stay tuned!

German Film Commissions vor Ort

Die deutschen Film Commissions sind auf verschiedenen internationalen Festivals oder Messen, teils mit eigenen Veranstaltungen zu finden. So besteht zum Beispiel auf der Berlinale und während der Filmfestspiele in Cannes die Möglichkeit, mit uns persönlich in Kontakt zu treten. Nähere Informationen zu unseren aktuellen Messe- und Festivalpräsenzen werden hier regelmäßig veröffentlicht.